Trekking in der Pfalz

Trekking in der Pfalz

Um Abenteuer in der freien Natur zu erleben, muss man nicht in ferne Länder reisen, Wildnis und Abgeschiedenheit finden Sie auch im Pfälzerwald. Alle Trekkingplätze liegen etwas abseits der Ortschaften und der gängigen Wanderwege in Gebieten, die für den Natur- und Wasserschutz unbedenklich sind. Sie sind nur zu Fuß erreichbar und verfügen über bis zu sechs Lagerplätze, eine Feuerstelle mit rustikalen Sitzmöglichkeiten und ein einfaches Klohäuschen. Mehr nicht. Wasser und Verpflegung müssen die Trekker selbst mitbringen.

Standorte der Trekkingplätze im Biosphärenpark Pfälzerwald

Zwischen der Burgruine Guttenberg im Süden und Kalmit im Norden

7 Trekkingplätze mit jeweils 4 Zeltplätzen

Die Guttenberg-Ruine bei Dörrenbach in der Südpfalz
Die Guttenberg-Ruine

Donnersberg und im Lauterer Land

7 Trekkingplätze mit jeweils 6 Zeltplätzen

Burgruine Frankenstein in der Pfalz - Foto: Andreas Ott
Burgruine Frankenstein in der Pfalz – Foto: Andreas Ott

Hauenstein

1 Trekkingplatz seit April 2019

  • Platz 15: Auf den Platz im „Traundelchen“, unweit der Vier Buchen und des Henkler Brünnels.

Hinweis: Die Nummerierung der Plätze entspricht nicht der geografischen Reihenfolge der Trekking-Camps!

Tipp: Um die Trekkingcamps in geographischer Reihenfolge „abzuwandern“, empfiehlt sich folgende Reihenfolge:
1 – 2 – 3 – 4 – 5 – 6 – 7 – 14 – 13 – 8 – 9 – 10 – 11 – 12, Hauenstein ist auf dieser Route noch nicht berücksichtigt.

Die Plätze können ab 31. März bis 01. November genutzt werden.

Wandern von Trekkingplatz zu Trekkingplatz

Tourenvorschläge für Wandertouren von Trekkingplatz zu Trekkingplatz

Trekkingplatz buchen

Die Buchung eines Trekkingplatzes ist unkompliziert: Von April bis Oktober einen Platz oder mehrere Plätze aussuchen und online oder bei einer Buchungsstelle reservieren. Nach der Buchung erhalten Sie die genauen GPS-Daten des gewünschten Platzes. Gebucht werden kann immer für eine Nacht.

Hier geht es zur Online-Buchung

Klohäuschen im Pfälzerwald
Klohäuschen im Pfälzerwald

Buchungsstellen

Platz 1 und 2

Verein Südliche Weinstraße e.V. – Bad Bergzabern
Kurtalstr. 27 in 76887 Bad Bergzabern
Tel.: 06343 98 96 60 Fax: 06343 98 96 66

www.bad-bergzaberner-land.de

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9:00 – 17:00 Uhr, Sa. 9:00 – 12:00 Uhr (Nov. – März Samstag geschlossen)

Trekkingplatz 3

Verein Südliche Weinstraße – Landau-Land
Haus des Gastes
Hauptstr. 4 in 76829 Leinsweiler
Tel.: 06345 35 31 Fax: 06345 24 57

www.ferienregion-landau-land.de

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr, Sa. 10:00 – 12:00 Uhr (Nov. – März Samstag geschlossen)

Platz 4 und 5

Verein Südliche Weinstraße e.V. – Annweiler
Messplatz 1 in 76855 Annweiler
Tel.: 06346 22 00 Fax: 06346 79 17

www.trifelsland.de

Öffnungszeiten: Mai – Oktober:  Mo. – Fr. 9:00 – 12:30 und 13:30 – 17:00 Uhr, Sa. 10:00 – 12:00 Uhr
November – April: Mo. – Fr. 9:00 – 12:00 Uhr,  Mo. – Do. 14:00 – 16:00 Uhr

Platz 6

Südliche Weinstrasse e.V.
Zentrale für Tourismus
An der Kreuzmühle 2 in 76829 Landau
Tel. 06341 94 04 07 Fax: 06341 94 05 02

www.suedlicheweinstrasse.de

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9:00 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr

Trekkingplatz 7

Verein Südliche Weinstraße e.V. – Maikammer
Johannes-Damm-Straße 11 in 67487 Maikammer
Tel.: 06321 95 27 67 Fax: 06321 58 99 16

maikammer.de/www.maikammer-erlebnisland.de

Öffnungszeiten: Mitte März – Mitte Nov.: Mo. – Fr. 9:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr,
Mitte Nov. – Mitte März: Mo. – Fr. 9:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr

Trekkingplätze 8 – 13

DTV Donnersberg-Touristik-Verband
Uhlandstraße 2 in 67292 Kirchheimbolanden
Tel: 06352 17 12 Fax 06352 71 02 62

www.donnersberg-touristik.de

Öffnungszeiten: Montags bis Freitags 09.00 – 12:30 Uhr, Montags bis Mittwochs 14:00 – 17:00 Uhr, Donnerstags 14:00 – 18:00 Uhr, Freitags 14:00 – 17:00 Uhr, Samstags telefonisch von 09:30 bis 11:30 Uhr

Platz 10

Tourismusbüro der Verbandsgemeindeverwaltung Winnweiler
Jakobstraße 29 in 67722 Winnweiler
Tel.: 06302 602-0 Fax: 06302 602-34

www.winnweiler-vg.de

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 08:00 – 12:00 Uhr, Mo. – Mi. 13:00 – 16:00 Uhr, Do. 13:00 – 17:30 Uhr, Freitag Nachmittag geschlossen

Platz 13

Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn
Hauptstraße 18 in 67677 Enkenbach-Alsenborn
Tel.: 06303 913-168, -120 oder -147

tourismus@enkenbach-alsenborn.de
https://www.enkenbach-alsenborn.de/tourismus/

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 09:30 Uhr bis 12:30 Uhr, Mo. 14:00 – 18:00 Uhr, Di. und Do. 14:00 – 15:00 Uhr, Mi. und Fr. nachmittags geschlossen

Platz 14

Verbandsgemeinde Lambrecht
Sommerbergstraße 3 in 67466 Lambrecht
Tel.: 06325 181-0
Telefax: 06325 181-20

info@vg-lambrecht.de
http://www.vg-lambrecht.de

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 08:30 – 12:00 Uhr, Mo. 13:30 – 18:00 Uhr, Do. 13:30 – 16:00 Uhr

Kosten für einen Trekkingplatz

Die Übernachtung auf den Trekkingplätzen kostet 10 Euro pro Zelt (2-3 Personen) und Nacht. Auf jedem Trekking-Platz stehen 4 oder 6 Zeltplätze zur Verfügung. Möchte man den gesamten Platz für sich alleine haben, werden 40 / 60,- € pro Nacht fällig.

Erlaubt ist eine Übernachtung, dann muss man weiterziehen. Die Trekkingplätze kann man gut nacheinander ansteuern, evt. legt man einen Teil der Strecke mit dem Zug oder Bus zurück.

Ausrüstung

Die Trekkingplätze liegen etwas abseits der Ortschaften und der gängigen Wanderwege, deshalb ist es ratsam, entsprechende Trekking-Ausrüstung mitzuführen.

Wanderkarten

Empfehlenswert ist eine topografische Wanderkarte im Maßstab 1:25 000. Vom Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland Pfalz gibt es Karten für den kompletten Naturpark Pfälzerwald. Für alle Trekkingplätze werden folgende Karten benötigt: Naturpark Pfälzerwald Blatt 8 (Platz 1,2,3,4), Blatt 6 (Platz 5,6,7), Blatt 2 (Platz 8,9), Blatt 1 (Platz 9,10).

GPS – Geräte

Falls Sie kein eigenes GPS-Gerät haben, kann dieses ausgeliehen werden:

Büro für Tourismus Landau-Stadt, Marktstraße 50, 76829 Landau,
Tel: 06341-138 301 oder 0634-138 302
touristinfo@landau.de

Büro für Tourismus Landau-Land, Hauptstraße 4, 76829 Leinsweiler,
Tel. 06345-3531, urlaub@landau-land.de

Kosten für das GPS-Gerät: 5,- € pro Tag, 10,- € pro Wochenende, 25,- € pro Woche. Eine Kaution von 50,- € muss hinterlegt werden.

Wandern mit Kompass
So oder via GPS??

Ich packe meinen Rucksack und tue hinein…

Diese Ausrüstung gehört in den Trekkingrucksack:

Kleidung/Regenschutz

Allwettertaugliche Kleidung ist immer von Vorteil – auch in der sonnigen Pfalz muss es ab und zu regnen.

Schlafen

Im Rucksack sollten Zelt, Schlafsack, Isomatte, Biwacksack oder ähnliches nicht fehlen.

Selbstverpflegung

Trinkflasche und/oder Thermoskanne, Kocher samt Brennstoff, Proviant, Besteck/Geschirr, Dosenöffner, Feuerzeug, Taschenmesser, Töpfe und Wasserkanister, Müllbeutel.

Hinweis: Die Wasserquellen befinden sich in der Regel nicht am Trekkingplatz, also: ein Gefäß zum Wasserholen und zum Wasser aufbewahren nicht vergessen!

Waschen / Pflege

Zahnbürste, Zahnpasta, Seife, Handtuch, Kamm, Rasierer.

Nofall/Gesundheit

Persönliche Medikamente, Verbandzeug, Hustenbonbons, Mückenschutz, Zeckenzange, Sonnenschutz, Handy, Notfallnummern und Personalausweis.

Orientierung

GPS Gerät, Wanderkarten, Smartphone mit Wanderapp (i-Phone oder Android), Fernglas, Kompass, Reiseführer.

Luxus

Bücher, Spiele und Unterhaltung fürs gemütliche Beisammensein am Lagerfeuer.

Verpflegung

In den Orten gibt es viele verschiedene Einkehrmöglichkeiten, Hütten des Pfälzerwaldvereins und der Naturfreunde sind in der Regel an Wochenenden und Feiertagen (teilweise auch Mittwochs) geöffnet und sehr günstig. Mit einem kleinem Grillrost, Campinggrill oder Esbit-Kocher kann man sich gut versorgen. Aber auch Würstchen am Stock gegrillt schmecken in der Natur vorzüglich. Kein Essen offen herumliegen lassen! Essen lockt Wildschweine an.

Sonstiges

Kamera, Klopapier, Schloss, Stirn- oder Taschenlampe, Batterien.

Die Buchungsbestätigung für die Trekkingplätze der Pfalz sollte man immer im Rucksack haben.

Für Gruppen

Große Gruppen haben die Möglichkeit, auf dem Biosphärenerlebniscamp Geiswiese zu übernachten. Eine Voranmeldung ist dafür erforderlich. Buchungsanfragen direkt an das Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz.

Tipps von Trekking – Fans auf Facebook

Ein Teelicht im Rucksack bringt jedes Holz zum brennen, ein Tampon, der aufgrund seiner Verpackung immer trocken bleibt, ist perfektes Brennmaterial, um das Feuer in Gang zu bekommen.
Solche und weitere hilfreiche Tipps findet man auf der Facebookseite: www.facebook.com/trekking.pfalz

Das könnte Sie interessieren

Alle Camping- Stell-und Trekkingplätze in der Pfalz, für Familien, Abenteurer und Selbstversorger. Alles was Sie wissen müssen für einen gelungenen, naturverbundenen Aufenthalt in der Pfalz.

Das Biosphärenreservat Pfälzerwald ist wie geschaffen für Aha-Effekte! Nehmen Sie sich Zeit und entdecken die Schönheit und Einzigartigkeit des Pfälzerwalds, durchstreifen Sie die Natur, langsam und aufmerksam – Sie werden belohnt!

Alle Mountainbike-Trails im Pfälzerwald – Informationen zu Gaststätten & Hütten an den Strecken, Übernachtungsmöglichkeiten & Arrangements speziell für Mountainbiker…

Wandern zu den schönsten Pfälzer Ausblicken und Weitsichten Wandern in der Pfalz, das sind Rundwege und Wanderwege vorbei an bizarren Felsen, an Bächen entlang, durch Weinberge in atemberaubender Natur…

Pfalz-Info.com | Ihr Restaurantführer und Suchmaschine für die Pfalz

Nach
oben