Ramsen in der Pfalz

ein Idyll für Naturliebhaber
Ramsen in der Pfalz

Ramsen liegt ganz idyllisch im Leiningerland im Donnersbergkreis, im Norden der Pfalz. Abwechslungsreiche Natur, Wasserlandschaften und Geschichte machen das Dorf für Urlaubs,- Ferien- und Ausflugsgäste interessant. Ramsen ist auf Besucher gut vorbereitet. Genießen Sie regionale Spezialitäten in Restaurants und Ausflugslokalen. Lesen Sie unsere Vorschläge und Tipps im Ortsportrait.

Ramsen ist ein Idyll für Naturliebhaber

Der Ort Ramsen entstand bereits im Mittelalter aus dem Kloster Ramosa, das 1146 gegründet wurde, was auch den heutigen Namen erklärt. Geschichte, Natur und unzählige Freizeitmöglichkeiten machen diese Region zu einem beliebten Ziel für Touristen und Ruhesuchende. Ramsen (auf pfälzisch: Ramse) ist mit Recht ein staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort. Mitten im Biosphärenreservat Pfälzerwald findet man Ruhe, Erholung und alles was die Natur zu bieten hat. Am schönsten ist es aufmerksam zu Fuss die Gegend zu erkunden, am Eiswoog lohnt es sich inne zu halten und tief durchzuatmen. Das ist Wellness für die Seele!

Die Gastronomie in Ramsen ist gut auf Besucher eingestellt. Feine regionale und saisonale Küche mit Spezialitäten aus dem Pfälzerwald ist hier zuhause.

Inhalt / Seitennavigation

Gut zu wissen

  • Einwohnerzahl: ca. 1.800
  • Gemeinde: Ramsen zählt zur VG Eisenberg im Donnersbergkreis
  • Lage: ganz idyllisch im Stumpfwald an den Grenzen zu Bad Dürkheim und Kaiserslautern
  • Besonderheit: Herrliche Wasserlandschaften wie der „Eiswoog“
Wappen Ramsen in der Pfalz
Wappen von Ramsen in der Pfalz

Ihr Aufenthalt in Ramsen

Sehenswürdigkeiten in der Region um Ramsen

  • Kloster Rosenthal (heute: Rosenthalerhof – bei Kerzenheim – ehemaliges Zisterzienserinnenkloster, das der Muttergottes geweiht war – 1241)
  • Protestantische Pfarrkirche (1907)
  • Katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt (1911/12)
  • Schullandheim (1909)
  • Deutschlands größtes Puppenhaus am Eiswoog (1883-85)
  • barrierefreier Badeweiher Eiswoog
  • Stumpfwaldbahn bei Ramsen, wird seit 1996 als Museumsfeldbahn betrieben, fährt von Mai – Sept. an Sonn- und Feiertagen von Ramsen bis zum Eiswoog
  • das Eistal-Viadukt am Eiswoog an der Eistalbahn ist mit 250 m Länge die längste Eisenbahnbrücke in der Pfalz
  • Hofgut Walzwerk (1831)
  • salisch-staufische Mauerreste der Burg Stauf (auf einem Berg zwischen Ramsen und Eisenberg)
Palatinascout - die Nordpfalz entdecken
Mit dem Palatinascout Ramsen, den Eiswoog und Stumpfwald entdecken

Freizeitmöglichkeiten in Ramsen

  • Ausflug zum Eiswoog und Stumpfwald
    Ein besonderes Ausflugsziel für Naturliebhaber ist der Eiswoog, ein ca. 2,7 ha großer Stausee des Eisbachs. Sieben Quellen fließen in den idyllischen Weiher, in dessen klarem Wasser sich Forellen, Saiblinge und heimische Flusskrebse tummeln. Selbst der selten gewordene Eisvogel nistet am Eiswoog, der umgeben ist vom Stumpfwald. Eiswoog und Stumpfwald sind Teil des Biosphärenreservats Pfälzerwald/Nordvogesen.
  • Wandern (z.B. rund um den Eiswoog, Jakobs-Pilgerweg)
  • Reiten
  • Radfahren (z.B. Barbarossa-Radweg, Westpfalz-Radwanderweg)
  • Schwimmen, Angeln
  • Tennis, Trimm-Dich-Pfad
  • Minigolf
  • Kneipp-Anlagen am Eiswoog und am Kleehof
  • Waldspielplatz am Badeweiher Eiswoog

Feste und Veranstaltungen

  • Am 3. Septemberwochenende: Ramser Kerwe
  • Weihnachtsmarkt

Orte in der Nähe von Ramsen in der Pfalz

Verkehrsanbindung

Ramsen gehört dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) an. In der Nähe liegt nördlich die A63 und südlich die A6. Eigener Bahnanschluss der Eistalbahn (Grünstadt bis Ebertsheim) und der Museumsfeldbahn „Stumpfwaldbahn“ (von Mai bis September an Sonn- und Feiertagen von Ramsen bis zum Eiswoog).

Touristeninformation

Tourismusförderung der Verbandsgemeinde Eisenberg
Hauptstraße 86
67304 Eisenberg

Das könnte Sie interessieren

Das Biosphärenreservat Pfälzerwald ist wie geschaffen für Aha-Effekte! Nehmen Sie sich Zeit und entdecken die Schönheit und Einzigartigkeit des Pfälzerwalds, durchstreifen Sie die Natur, langsam und aufmerksam – Sie werden belohnt!

Fotos: Volker Schledorn – Palatinascout

Pfalz-Info.com | Ihr Restaurantführer und Suchmaschine für die Pfalz

Nach
oben