Der Wasgau

Der Wasgau: eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch
Der Wasgau - Foto: Andreas Ott

Lernen Sie den Wasgau kennen: eine Urlaubs- und Ferienregion, die ihresgleichen sucht. Wir empfehlen tolle Wanderungen, stellen die Gastronomie und Unterkünfte in der Region vor.

Inhalt / Seitennavigation

Über den Wasgau

Der „Wasgau“ ist eine Mittelgebirgslandschaft in Rheinland-Pfalz und in den französischen Departements Bas-Rhin und Moselle. Er bildet sich aus dem südlichen Abschnitt des Pfälzerwalds und dem nördlichen Teil der Vogesen. Er erstreckt sich von der Queich im Norden über die Grenze bis zur Zaberner Steige (frz. Col de Saverne) im Süden.
Typisch für den Wasgau sind die beeindruckenden und faszinierenden bizarren Felsgebilde aus über 250 Mio. Jahre altem Buntsandstein.

Der höchste Berg des Wasgaus

  • Der höchste Berg des Wasgaus ist der „Große Wintersberg“ bei Bad Niederbronn im nördlichen Elsass mit 581 m ü. NHN.
  • Der zweithöchste Berg ist der „Rehberg“ bei Annweiler am Trifels in der Südpfalz mit 576,8 m ü. NHN.
Der Wasgau
Der Wasgau

Miteinander – wir achten die Natur!

Der Wasgau bietet optimale Bedingungen für Krüppelkiefern, Heidekraut und einfache Gräser. Auf den Felsen haben sich seit den 1980er Jahren wieder Wanderfalken angesiedelt, zu deren Schutz erhebliche Einschränkungen für Wanderer, Kletterer und andere Nutzer notwendig wurden. Diese Vorschriften werden alljährlich von der Vereinigung Pfälzer Kletterer und den pfälzischen Naturschutzverbänden gemeinsam festgelegt.

Informieren Sie sich über Sperrungen der Rad- und Wanderwege, Kletterfelsen:

Felsen bei Hauenstein
Felsen bei Hauenstein

Gastronomie im Wasgau

Die Küche im Wasgau bietet sowohl typische Pfälzer Gerichte wie auch Gutes aus Wald und Fluss. Besonders Wildgerichte (Wild aus dem Pfälzerwald) sind sehr empfehlenswert.

Unsere Tipps:

Wirtshaus, Restaurant „Im Fronhof“ in Annweiler. Historisches Sandsteingewölbe in 700 Jahre altem Herrenhof, Frischeküche, Rittermahle, Spezialitäten.

Unterkünfte im Wasgau

Genießen Sie die Frische und die Ruhe des Wasgaus. So nahe der Natur kann man richtig die Seele baumeln lassen und „runterkommen“. Gepflegte Hotels, gemütliche Pensionen und Campingplätze freuen sich auf Ihren Besuch.

Unsere Empfehlungen:

„Hotel Berghof & Wirtshaus Hüttenzauber“ (ehemals Annahof) in Albersweiler. Ankommen, genießen und wohlfühlen. Ein Idyll für Wanderer und Urlauber…

Hotel & Restaurant „Die kleine Blume“ in Erfweiler – Eine Oase der Ruhe im Dahner Felsenland. Sehr gute regionale, saisonale Frischeküche, Kuchen,…

Hotel, Restaurant „Blick zum Maimont“ in Ludwigswinkel. Sommerterrasse, Nebenzimmer. Pfälzer Spezialitäten, Feinschmeckergerichte, Pauschalangebote…

Ihre Winzer im Wasgau

Freizeitunternehmungen im Wasgau

Der Wasgau ist ein El Dorado für Kletterer, Wanderer und Mountain-Biker, lesen Sie unsere Tipps!

Mit dem Bike auf Entdeckertour

Insgesamt 900 km komplett ausgeschilderte Mountainbike-Strecken im Pfälzerwald lassen das Herz eines jeden Bikers höher schlagen. Sportlich ambitionierte Fahrer, Anfänger und auch Familien kommen zu 100% auf ihre Kosten. Die Anforderungen sind in Streckenplänen klar beschrieben, so dass jeder seine Strecke auswählen und planen kann. Alle Touren sind perfekt markiert und haben einen hohen Singletrailanteil von bis zu 25%!

Mountainbike Park Pfälzerwald
Mountainbike-Park Pfälzerwald

Hoch hinaus – klettern im Wasgau

Sportkletterer finden beste Vorrausetzungen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden vor. Bekannte Klettergebiete sind z.B. der Asselstein bei Annweiler, der Luger Friedrich bei Lug, der Spirkelbacher Rauhfels bei Hauenstein sowie der Lämmerfelsen bei Dahn, der Heegerturm bei Erfweiler oder der Pferchfeldfelsen im Bärenbrunner Tal.

Der Asselstein bei Annweiler in der Pfalz
Der Asselstein bei Annweiler in der Pfalz

Wandern im Wasgau

Ob es eine leichte Wanderung oder anstrengende Tour mit ordentlichen Steigungen wird, entscheiden Sie, möglich ist im Wasgau beides. Die Natur ist sehr abwechslungsreich, auf der einen Seite schroffe Felsen, auf der anderen saftige Wiesen und Felder.

Shopping – Schuhe, wohin man auch schaut

Im Luftkurort Hauenstein befindet sich das „Deutsche Schuhmuseum“, gezeigt werden zahlreiche Objekte, die weltweit nur hier zu entdecken sind. In der „Gläsernen Schuhfabrik“ ist man live dabei, wenn Schuhe „100% Made in Germany“ produziert werden.
Reizvoll ist ein Besuch der sogenannten „Hauensteiner Schuhmeile“, in den Geschäften der Einkaufsmeile finden Sie etwa eine Million Paar Schuhe im Angebot – von März bis Oktober haben die Geschäfte auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet.

Paddelweiher Hütte, das Ausflugslokal in Hauenstein
Tipp: Ausflugslokal Paddelweiher Hütte in Hauenstein im Wasgau

Bildergalerie

Panoramablick von Burg Neuscharfeneck auf Dernbach und Burgruine Ramburg
Panoramablick von Burg Neuscharfeneck auf Dernbach und Burgruine Ramburg

Gliederung des Wasgau

  • Westlicher Wasgau (bis 513 m)
    – Bitscher Waldniederung
  • Dahn-Annweiler Felsenland
    – Stürzelbronn-Schönauer Felsenland (bis 581 m)
    – Dahner Felsenland (bis 577 m)
    – Dahner Felsenland im Detail und Annweiler Felsenland
    – Annweiler-Albersweiler-Ausraum (Trifelsland)
  • Östlicher Wasgau
    – Oberer Mundatwald (bis 562 m)
    – Hochwald (bis 529 m)
    – Lembacher Graben
  • Südlicher Wasgau (bis 526 m)
Der Pilzfelsen Teufelstisch bei Hinterweidenthal in der Pfalz
Der Pilzfelsen Teufelstisch bei Hinterweidenthal in der Pfalz
Gossersweiler-Stein in der Pfalz - Blick von Ruine Lindelbrunn aus
Gossersweiler-Stein in der Pfalz – Blick von Ruine Lindelbrunn aus

Ortschaften im deutschen Teil des Wasgaus

Blick von der Ruine Ramburg bei Ramberg in der Pfalz
Blick von der Ruine Ramburg bei Ramberg in der Pfalz

Das könnte Sie interessieren

Titelbild: Andreas Ott

Pfalz-Info.com | Ihr Restaurantführer und Suchmaschine für die Pfalz

Nach
oben